Aufstiegsfortbildung

Zahnmedizinische Prophylaxehelferin / Prophylaxeassistentin (ZMP)

Berufsbild:

Die Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxehelferin ist eine anerkannte Aufstiegsfortbildung für Zahnarzthelferinnen und Zahnmedizinische Fachangestellte. Die Aufgaben einer Zahnmedizinische Prophylaxehelferin sind die systematische Reinigung der Zähne und Kontrolle des Zahnfleisches. Eine Zahnmedizinische Prophylaxehelferin ist in der Lage sämtliche Kinderprophylaxemaßnahmen inklusive der Fissurenversieglung, die Erwachsenen Prophylaxe sowie die selbständige PA-Vorbehandlung durchzuführen.
Eine Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin hat ein Gespür für die Bedürfnisse der Patienten in der Zahnarztpraxis und kann auf Fragen und Ängste mit menschlicher und fachlicher Kompetenz eingehen.
Sie arbeitet vorwiegend selbstständig am Patienten, unter Aufsicht und in enger Absprache mit dem Zahnarzt.

Die Weiterbildung zur Zahnmedizinische Prophylaxehelferin sollte eine positive Steigerung von 25 Prozent auf das Gehalt haben.
Mehr Infos zum Gehalt hier...

Weiterbildungsvoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung zur Zahnarzthelferin / Zahnmedizinischen Fachangestellen
Nachweis über mind. 2 Jahre Berufserfahrung, in einigen Budesländern muss diese, in den letzten 4 Jahren sein
Fachkunde im Strahlenschutz, Röntgenaktualisierungkurs
Nachweis der Teilnahme an einem Notfallkurs (16 Std.)
Erfolgreich abgelegte Aufnahmeprüfung

Weiterbildungsdauer:

Hängt davon ab, ob es sich um eine berufsbegleitende (eher länger) oder Vollzeit (eher kürzer) Aufstiegsfortbildung handelt. Sie beinhaltet je nach Anbieter ca. 400 Unterrichtsstunden.
Weitere Infos hier...

Weiterbildungskosten:

Die Fortbildungskosten liegen zwischen 1600 Euro und 4055 Euro. Es ist in jedem Fall zu beachten ob Lehrmaterial, Anmeldegebühren, Bearbeitungskosten, Prüfungsgebühren im Gesamtpreis enthalten sind oder nicht.
Weitere Infos hier...

Fortbildungsinhalte:

theoretischer Teil:

Psychologie
Kommunikation, Gesprächsführung, Rhetorik
Motivierungstechnik und Angstmanagement
fundiertes Hintergrundwissen

praktische Übung:

am Phantom, gegenseitig und am Patienten

Gehalt / Vergütung

Nach der Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxehelferin, ist eine Gehaltserhöhung bis 25% realistisch.
Genaue Informationen zum Gehalt gibt es hier...

Ausbildungsorte:

Baden Württemberg
Bayern - FA'Dent
Bayern - eafz
Berlin / Brandenburg
Mecklenburg Vorpommern
Nordrhein
Rheinland Pfalz
Sachsen
praxisDienste ZMP-Aufstiegsfortbildung bundesweit in 13 Städten (Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Mülheim a. d. Ruhr, Essen, Köln, Leipzig, Frankfurt, Nürnberg, Mannheim, Stuttgart und München)

Ergänzungen, Preisänderungen und Erfahrungen gerne an info@zahnjob.de




Kostenlose Jobanzeigen

Jobanzeigen hier kostenlos schalten



Kostenlose Geräteanzeigen

Neu: kostenlose Geräteanzeigen



Stellenangebote

Zahnarzt/Zahnärztin in 60318 Frankfurt
Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w) in 45711 Datteln
Zahnarzt in 85521 Ottobrunn
Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (m/w) in 92287 Schmidmühlen

und 362 weitere Stellenangebote z.B.

Stellengesuche

Zahnmedizinische Fachangestellte in 41352 Korschenbroich
ZFA in südl. Berlin und angrenzende Kreise
Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin in 40764 Langenfeld

und 16 weitere Stellengesuche

Praxisdienstleistungen

Deutscher Zahnarzt Service | Personalvermittlung für Zahnärzte. Stellenangebote für Zahnärzte. Bewerber für Praxen. Deutschlands Personalservice in ganz Deutschland
Externe zahnärztliche Abrechnung in bundesweit
Weiterbildung zur/m PraxismanagerIn IHK, AbrechnungsmanagerIn IHK, u.v.m. in in Köln, Karlsruhe und Dresden

und eine weitere Praxisdienstleistung

Gerätebörse


Ritter-Dental - Einheit 190E,Stuhl Profil, Sessel D150

Dürr - Entwicklungsmaschine XR 24

Siemens - Orthopantomograph S10

Dürr - XR 24

    Zahnjob    

zur Übersicht
Kontakt Ι Impressum Ι Werbung