Welcher Job ist wichtiger?

Antworten
Scharfzahn
Neustarter
Neustarter
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2017, 15:34

Welcher Job ist wichtiger?

Beitrag von Scharfzahn » 19.11.2018, 12:16

Hallo,

mal eine kleine Frage zu den Jobchancen in anderen Städten? Mich würde einfach interessieren wie man durchschnittlich verdient bzw, ob ich mich verschlechter würde, wenn ich jetzt meine Praxis verlasse.
Denn mein Partner will unbedingt ein Studium beginnen, Wirtschaftsinformatik, und müsste dafür halt weg ziehen um an die Uni zu gehen. Da wir in jedem Fall weiterhin zusammen wohnen bleiben wohnen wollen, müsste ich mit ziehen. Er argumentiert immer, dass ich ja eh immer und überall Arbeit finden würde....

Was meint ihr? Das Risiko eingehen? Ich will ihm ja auch nicht den Werdegang verbauen, aber wenn wir so eine Regelung finden, wie du ziehst erstmal vor und ich sucher und komme dann, dann wirds doch nie was.

slimline
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 353
Registriert: 08.02.2007, 11:02

Re: Welcher Job ist wichtiger?

Beitrag von slimline » 19.11.2018, 19:37

Hallo!
Also, ich finde deine Bedenken hinsichtlich einer Verschlechterung wenn du umziehst etwas seltsam.
Gehälter sind heutzutage Verhandlungssache. Wenn du dich auf eine Stelle bewirbst, muss klar sein dass du dich finanziell auf keinen Fall verschlechtern willst.
Bei einem Bewerbungsgespräch kann man solche Dinge klären. Ich habe eher das Gefühl dass du gar nicht wechseln möchtest. Solch eine Entscheidung kann man nur gemeinsam treffen. Was bringt es dir wenn du unglücklich bist, weil du deinen Job aufgeben musst. Allerdings finde ich es persönlich auch wichtig sich gelegentlich beruflich zu verändern. Das bringt einem neue Eindrücke und man lernt dazu. Es muss ja nicht bedeuten, dass du den neuen Job für immer behalten musst, wenn er dir nach einiger Zeit doch nicht gefällt. Ich arbeite grundsätzlich nicht unter tariflicher Bezahlung. Die Zeiten sind bei dem Fachkräftemangel vorbei. Wen du in deinem Job Sonderzahlungen, wie 13. Monatsgehalt oder ander Zulagen erhälst, sind das dann halt deine Bedingungen . Die muss der neue Arbeitgeber erfüllen, wenn er dich will. Ganz einfach. Ich wünsche dir viel Glück. Die aktuellen Tarife findest du hier bei Zahnjob. Viel Glück

Olli
Starter
Starter
Beiträge: 12
Registriert: 07.12.2017, 17:18

Re: Welcher Job ist wichtiger?

Beitrag von Olli » 22.11.2018, 14:27

Für mich wäre das immer eine gemeinsame Entscheidung. Auch wenn ich meinem Konterpart natürlich zu jeder Zeit nur das Beste wünsche, ist die integrale Veränderung der Lebensumstände - ob nun bei gleichem Gehalt oder nicht - nichts, dem weniger beigemessen werden sollte, als tatsächlich daran haftet. Darüber hinaus ist ein Ortswechsel zwecks des Anliegens alles andere als verbindlich; Wirtschaftsinformatik ist für mich das Ur-Exempel für ein Fach, das auch prima im Fernstudium aufgenommen werden kann: https://www.wb-fernstudium.de/kursseite ... k-bsc.html.

Natürlich ist ein Fernstudium etwas substanziell anderes als wieder die "Schulbank aus Holz" zu drücken, sollte aber lebensumstandsweise erwogen werden. Nicht nur, weil du Arbeit hast; auch, weil durchaus denkbar ist, dass sich im neuen Leben deines Partners in puncto Mentalität einiges ändert.

Wie @slimline schon sagte, ist Gehalt ein Verhandlungsgegenstand. Ich persönlich bin da sehr pedantisch und verkaufe mich auch nicht 10€ unter Wert.

Antworten