ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Antworten
flox
Neustarter
Neustarter
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2017, 12:14

ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Beitrag von flox » 22.02.2017, 13:09

hallo ihr lieben,
bin mittlerweile ziemlich frustriert, gerate immer an die falschen arbeitgeber, mache ne ausbildung, bin grad gekündigt worden, aufgrund eines schulunfalls, weil ich zu lange krank war. die spielen sich auf wie götter und haben freude , wenn sie das personal erniedrigen können.wer hat auch derartige erfahrungen?

Shelly
Neustarter
Neustarter
Beiträge: 3
Registriert: 05.09.2017, 10:14

Re: ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Beitrag von Shelly » 05.09.2017, 15:40

Das ist mir ehrlich gesagt noch nie vorgekommen.
Allerdings habe ich mal erlebt, dass jemand tatsächlich sein Jahr wiederholen musste, weil er zu lange gefehlt hat.
Gekündigt wurde er aber nicht.
Du musst mal in deinem Vetrag nachlesen und gucken, ob das, was die machen rechtlich überhaupt in Ordnung ist.
Viel Erfolg für deinen weiteren Weg!

Benutzeravatar
ZMP
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 89
Registriert: 25.08.2009, 22:25

Re: ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Beitrag von ZMP » 05.10.2017, 21:53

sich mal an die ZÄ Kammer wenden, darf normal nicht gekündigt werden, zumal es ein Schulunfall war

Do.re.mi
Neustarter
Neustarter
Beiträge: 1
Registriert: 22.01.2018, 21:55

Re: ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Beitrag von Do.re.mi » 22.01.2018, 22:04

Wende dich aufjedenfall an die Kammer. Und du hast recht ich denke immer ixh bin die einzige die denkt das Zahnärzte schreckliche Chefs sind. Sie denken nur an sich und tun so als wäre ein zahnmedizin Studium was tollen :evil: bin ich froh wenn ich fertig bin mit dem scheiss

flox
Neustarter
Neustarter
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2017, 12:14

Re: ich gerate immer an die falschen arbeitgeber

Beitrag von flox » 23.11.2018, 11:00

hallo ihr lieben , wollte mich mal wieder melden, mittlerweile habe ich meine ausbildung abgeschlossen, war in 2 jahren bei 4 verschiedenen arbeitgebern.der 3. arbeitgeber hat mich nur unzuverlässig bezahlt, so dass ich kündigen musste, der letzte Arbeitgeber hat mich nicht übernommen, obwohl ich stolz auf meinen abschluss bin, bleibt eigentlich nur frust, muss mich wieder bewerben, und eigentlich , was hab schon gelernt?? nicht viel, in theorie gut, 2,0 . mal sehen , wie es weitergeht.......

Antworten